Veröffentlicht in Allgemein

Präsentation Fachschule Maschinenbau

Unterricht mit Zukunftsbezug – Projektarbeiten in und im Blick auf die Corona-Pandemie

Auch während der Corona-Krise wurden im aktuellen Schuljahr wieder innovative Projektaufträge der Fachschule für Technik- Maschinenbautechnik in Zusammenarbeit mit Firmen der Region, wie z.B. ThyssenKrupp, Hütttenwerke Krupp Mannesmann, Ophardt Hygiene Technik, Arca Regler, Wessel Kessel & Apparatebau und Wienstroth Wärmebehandlungstechnik durchgeführt.

In einer Präsentation am Dienstag, 27.10.2020, stellen die Studierenden in der Aula des Berufskollegs für Technik Moers elf Projekte aus der der Voll- und Teilzeitform vor. Eine Projektgruppe bearbeitete dabei ein Thema mit besonderem Bezug zur derzeitigen Krise: Wegen des steigenden Bedarfs an Dosierspendern zur Hände-Desinfektion sucht der Marktführer dieser Geräte Ophardt Hygiene Technik nach Möglichkeiten, eine darin verbaute Feder preisgünstiger, schneller und in größerer Stückzahl herzustellen. Die Projektgruppe unterstützte ihn dabei erfolgreich. OPHARDT Hygiene ist weltweit führend auf dem Gebiet innovativer Spendersysteme und Komplettlösungen zur Händehygiene.

Die Themen / Zusammenfassungen weiterer Arbeiten:

Veröffentlicht in Allgemein

Projektpräsentationen

Gestern haben die Fachschüler des dritten Jahres Teilzeit Ihre Projektarbeiten präsentiert. Wir bedanken uns ausdrücklich bei den Unternehmen, die uns diese Aufgaben gestellt haben: ThyssenKruppSteel, LINEG, Hüttenwerke Krupp Mannesmann und Krohne Messtechnik. In hoher Qualität und zur Zufriedenheit der Projektgeber wurden die Arbeiten termingerecht fertig gestellt und laufen zum Teil bereits in den Produktionssystemen.

Veröffentlicht in Allgemein

80 „Neue Techniker“ mit Erfolg verabschiedet

Gestern (18.06.2020) haben wir über 80 „Neue TechnikerInnen“ mit dem Abschlußzeugnis verabschiedet. Wir wünschen Ihnen allen einen guten Start ins Berufsleben.
Wer die Verabschiedung nachempfinden möchte, kann sich die Veranstaltung vom Vortag anschauen, der WDR war bei uns:https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-duisburg/video-lokalzeit-aus-duisburg—654.html

Wir haben für die kommenden Studiengänge in Elektrotechnik und Maschinenbautechnik, jeweils in Vollzeit und Teilzeit, noch Plätze frei. Melden Sie sich bitte zeitnah bei lembken@bk-technik-moers.de oder benutzen Sie die Anmeldeformulare auf den Seiten der Elektrotechnik oder des Maschinenbaus.

Veröffentlicht in Allgemein

Karriere starten – Techniker!

Am Di, 9. Juni 2020, um 18:30 Uhr informiert das Berufskolleg für Technik Moers über das Angebot zur beruflichen Weiterbildung. In den Berufsfeldern Elektrotechnik und Maschinenbautechnik werden in Vollzeit und in berufsbegleitender Teilzeit zu „Staatlich geprüften Technikerinnen und Technikern“ ausgebildet. Für das neue Schuljahr ab August 2020 sind noch Plätze frei, auch im Aufbaukurs Betriebswirtschaft.

Die zweijährige Vollzeitform wird durch das „Meisterbafög“ gefördert, die Förderhöhe richtet sich nach der Lebenssituation. In der vierjährigen Teilzeit wird an drei Abenden in der Woche (kein Samstag) in 12 Unterrichtsstunden Präsenzunterricht auch Beschäftigten die Chance des beruflichen Aufstiegs ermöglicht. Am Informationsabend werden Ihnen die kostenlosen Entwicklungsmöglich-keiten in Ihrem Beruf durch das Berufskolleg für Technik ausführlich erläutert.

Das Altersspektrum unserer Studierenden reicht von jungen Erwachsenen bis zu Facharbeitern mit 20jähriger Berufserfahrung. In der Weiterbildung werden aktuelle Techniken wie Wasser- und Laserstrahlschneiden, CAD/CAM, 3D-Druck für Maschinenbautechnik und u.a. Inhalte zu SPS-S7, Mikrocontrollertechnik und Servoantriebe bei den Elektrotechnikern vermittelt. Die Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung rundet unser Angebot ab, der Eintrag des Technikers in die Handwerksrolle ist kein Problem. Über die Technik hinaus bieten wir für Meister und Techniker-Absolventen aller Berufsrichtungen in einer einjährigen Teilzeitform den Aufbaukurs Betriebswirtschaft. Dort stehen Präsentationstechniken, Vertrieb oder sogar ein SAP-Zertifikat (in Kooperation mit Universität Magdeburg) auf unserem Lehrplan.
www.bk-technik-moers.de

Weitere Information / persönliche Beratung:  lembken@bk-technik-moers.de

Veröffentlicht in Allgemein

Schulschließung – Informations Update vom 15.04.2020

3D Fertigung Gesichtsmasken BKTM fertigt mit den 3D Druckern Maskenbänder

Zurzeit erreichen uns viele Anfragen und Sorgen, z.B.: Muss ich trotz Ansteckungsgefahr am kommenden Montag wieder in die Schule? Finden meine Prüfungen statt? Was ist, wenn meine Eltern/ Großeltern/ Geschwister/ ich selber zu Risikogruppen gehören? Brauche ich einen Mundschutz? Ich habe Angst, mich in der Schule mit dem Coronavirus anzustecken…

Wir verstehen und teilen Ihre Besorgnis!

Schulleitung und Lehrkräfte des BKTM sind in Startposition, die Vorbereitungen für einen sicheren Wiedereinstieg in den Unterricht mit Schutzvorkehrungen laufen an. Genau wie Sie müssen wir aber abwarten, was die Kultusministerkonferenz beschließen wird und was uns der Schulträger für die Hygienemaßnahmen an unserer Schule vorgibt.

Sobald konkrete Beschlüsse vorliegen, informieren wir Sie hier umgehend. Bleiben Sie gesund!

bktmwir

Alle Schülerinnen und Schüler sind auf Moodle https://moodle.bk-technik-moers.de/login/index.php angemeldet (wenn Sie erstmalig in der Schule eingeloggt waren) und können die Lernangebote nutzen. Zusätzlich können Sie nun auch auf Ihre Daten auf den Schulrechnern von außen zugreifen:

https://filr.bk-technik-moers.de/

Anmeldung dann wie bei Moodle. Bei Problemen oder Zugangswünschen zu Lernmaterial wenden Sie sich bitte an Ihre Klassenlehrerin/ an Ihren Klassenlehrer:
nachname@bk-technik-moers.de.

 

Veröffentlicht in Allgemein

Mehr BaföG für Techniker !

1) für Ledige, sonst siehe Link im Beitrag


Ab dem neuen Studienjahr 2020/21 erhalten angehende Techniker mehr Förderung. Wir informieren unsere eingeschriebenen Studierenden in einer Veranstaltung im April 2020 (Einladung geht per Post zu).
Mit dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG, sogenanntes Aufstiegs-BAföG) werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeden Alters bei der Teilnahme an Maßnahmen der beruflichen Aufstiegsfortbildung finanziell unterstützt. Sie erhalten einkommensunabhängig einen Beitrag zu den Kosten der Fortbildung und bei Vollzeitmaßnahmen zusätzlich einkommensabhängig einen Beitrag zum Lebensunterhalt. Die Förderung erfolgt teils als Zuschuss, teils als zinsgünstiges KfW-Darlehen.
Beispiel für Ledige: Statt 768€ Unterhalt zum Leben gibt es ab 1.8.2020 885€ pro Monat.

https://www.aufstiegs-bafoeg.de/    Info und Förderrechner

Anmeldeformular

Veröffentlicht in Allgemein

Anmeldung! Jetzt durchstarten …

Der Arbeitsmarkt zeigt ein deutliches Überangebot an offenen Stellen im Bereich der Technologieberufe. Spezialisierten Facharbeitern werden in einzelnen Branchen aussertarifliche Bezahlungen angeboten, um Sie im Unternehmen zu halten. Dies führt kurzfristig zu einer etwas trügerischen Zufriedenheit bei den Betroffenen und zu einer Vernachlässigung der persönlichen Weiterbildung, wenn man die Anmeldezahlen der Bildungsinstitute in den letzten Jahren betrachtet.

Legen Sie jetzt den Grundstein für Ihre berufliche und persönliche Zukunft und melden sich jetzt an: Staatlich geprüfter Techniker! Gefördert durch BaföG oder berufsbegleitend! Grundstein für die Karriere in den kommenden Berufsjahren.

Anmeldungen und Beratung unter lembken@bk-technik-moers.de

Veröffentlicht in Allgemein

Unterrichtsentfall am Montag, den 10. Februar

Am Montag, den 10. Februar findet am Berufskolleg für Technik kein Unterricht statt.

Nach Auskunft des Deutschen Wetterdienstes ist in ganz Nordrhein-Westfalen in der Nacht von Sonntag (09.02.2020) auf Montag (10.02.2020) mit schweren Sturm- und Orkanböen zu rechnen, die den ganzen Montag noch anhalten sollen.

Aufgrund einer Empfehlung der Bezirksregierung zur Sturmwarnung am Montag rät der Schulträger Kreis Wesel seinen Berufskollegs, den Unterricht am Montag nicht aufzunehmen.

Sollten Schülerinnen und Schüler die Nachricht nicht rechtzeitig erhalten, werden für diese die Schulgebäude zum Schutz geöffnet sein.
Die Berufsschülerinnen und Berufsschüler wenden sich bitte an ihre Ausbildungsbetriebe.

Für unsere Schülerinnen und Schüler im Praktikum entscheiden die Eltern am Montag, ob der Weg zum Betrieb zumutbar ist.

Veröffentlicht in Allgemein

Deutschland ist innovativ

Manager-Magazin / Bloomberg Innovation Index:

Deutschland ist innovativste Nation – vor Südkorea

Deutschland steht nicht gerade im Ruf, bei Digitalisierung und Innovation zur Weltspitze zu gehören. Umso überraschender das diesjährige Ergebnis des „Bloomberg Innovation Index“: Die Wirtschaftsnachrichtenagentur listet jedes Jahr in einer umfangreichen Analyse diejenigen Nationen auf, die sich durch besondere Innovationskraft auszeichnen.

Das Ergebnis für das Jahr 2019: Erstmals seit 2013 löst Deutschland den sechsmaligen Spitzenreiter Südkorea als innovativste Nation weltweit ab. An dritter Stelle folgt Singapur vor der Schweiz, Schweden, Israel, Finnland und Dänemark. Die USA fallen auf den neunten Platz zurück, einen Rang vor Frankreich.

Der Index berücksichtigt unter anderem die Ausgaben für Forschung und Entwicklung: Hier wirken sich insbesondere die Milliardenausgaben der deutschen Autobauer Volkswagen, BMW und Daimler, die hohe Summen in die Zukunftsfelder Elektromobilität und autonomes Fahren investieren, positiv im Gesamtranking aus.

Aber auch die Maschinenbau-Kapazitäten, ein klassischer Schwerpunkt der deutschen Industrie, sowie die Anzahl von Hochtechnologieunternehmen werden im Rahmen des Bloomberg Innovation Index ausgewertet. Insgesamt bescheinigt der Spitzenplatz im Ranking Deutschland eine hervorragende Ausgangsposition, um die Wirtschaftsleistung durch Innovationen voranzubringen.

In drei Kategorien – Zahl der Patentanmeldungen, Hochtechnologie-Cluster sowie hochentwickelter Maschinenbau – gehört Deutschland zur Spitzengruppe. Vorjahressieger Südkorea verlor dagegen vor allem mit Blick auf Produktivität an Boden und fiel in dieser Kategorie auf Rang 29 zurück.

„Der deutsche Maschinenbau ist immer noch extrem wettbewerbsfähig und eine gute Basis für weitere Innovationen“, urteilt Carsten Brzeski, Chefvolkswirt bei der ING. „Deutschlands Performance in den untersuchten Kategorien ist immer noch sehr stark und viel besser, als die jüngste Konjunkturschwäche möglicherweise andeutet.“ Dennoch gebe es für Deutschland keinen Grund zur Selbstzufriedenheit, so Brzeski: Im Bereich Aus- und Weiterbildung hinke Deutschland anderen Nationen hinterher, und außerhalb von Maschinenbau und Autoindustrie sei die Innovationsstärke weniger beeindruckend. Im Service-Sektor reiche es zum Beispiel nicht für einen Spitzenplatz im Innovation-Ranking.