Förderung

Achtung: Neue BaföG Sätze, siehe Startseite!

Für die Studierenden der Fachschule werden weder Studien- noch Prüfungsgebühren erhoben. Kosten entstehen lediglich für Literatur und Arbeitsmittel. Die Weiterbildung wird gefördert in Form des „Schüler-BAföG“ bzw. „Meister-BAFöG“ (bei Vorliegen der Voraussetzungen) und ggfs. finanzieller Unterstützung durch: Kammerförderung, Landesversicherungsanstalten, Berufsgenossenschaften, Kreiswehrersatzämter (Berufsförderungsdienst der BW), BAFöG-Amt der Gemeinde, BAFöG-Amt für AFBG (Meister-BAFöG). Die Schule organisiert einen Informationsabend im Vorfeld der Weiterbildung, lassen Sie sich beraten und/oder kontaktieren Sie das für Sie zuständige Amt.

Für den häufigsten Fall (ledig, keine Kinder) ergibt sich ein Förderbetrag von 697€, dabei sind bis zu 255€/Monat eigenes Einkommen möglich. Der Darlehensanteil beträgt 459€, Rückzahlungen sind zusätzlich erfolgsabhängig.
Interessenten, die besonders gute Ergebnisse bei Ihren Facharbeiterprüfungen erzielt haben, können sich bei der Begabtenförderung bewerben: http://www.sbb-stipendien.de

Förderungen-Präsentation vom 10.5.2011

BAföG mit Rechner und Beispielen http://www.das-neue-bafoeg.de/
„Meisterbafög“ http://www.meister-bafoeg.info/
Umschulung Arbeitsagentur http://www.arbeitsagentur.de/
Berufsförderung BW http://www.terrwv.bundeswehr.de
Begabtenförderung http://www.sbb-stipendien.de

das_neue_afbg Broschüre zum AFBG (MeisterBAFöG

Hinweis: Einen 25%igen Erlass auf den Darlehensanteil „Prüfungsgebühren, Lehrgangskosten“ bei bestandener Prüfung haben nur Studierende, deren Prüfung auch Geld gekostet hat. Unsere Schule kostet nichts! im Gegensatz zu kommerziellen Anbietern oder Kammern. Dort werden schnell 5 stellige Beträge fällig!

 

Advertisements